Rio ist tot

Gepostet von am Jun 22, 2012 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

“Mit ihren ‘Rio ist tot’-Rufen haben die auf der Konferenz demonstrierenden Umwelt- und Entwicklungsgruppen Recht. Das Abschlussdokument gibt keine Antworten auf die globalen Probleme des 21. Jahrhunderts”, erklärt Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum Abschluss des Rio+20-Gipfels in Rio de Janeiro. Hänsel weiter:

“Weder die Rüstungsausgaben noch die ökologische Schuld der Industriestaaten, die maßgeblich  für den Klimawandel verantwortlich sind, werden in der Abschlusserklärung thematisiert. Die Forderung der G77-Staaten nach einem UN-Fonds zur Finanzierung nachhaltiger Entwicklung wurde abgewiesen mit dem Hinweis auf die weltweite Wirtschaftskrise. Stattdessen soll mit ‚Green Economy‘ ein Weiter so des Kapitalismus ermöglicht werden.

mehr

Sozial-ökologischer Umbau statt grün angestrichenem Kapitalismus

Gepostet von am Jun 18, 2012 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

“20 Jahre nach der ersten Rio-Konferenz ist die Bilanz enttäuschend. Der Raubbau an den natürlichen Lebensgrundlagen verschärft sich ebenso wie die globale soziale Ungleichheit”, so Ulla Lötzer, wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, im Vorfeld der UN-Konferenz für nachhaltige Entwicklung (Rio+20). “Das Heil soll jetzt die ‚green economy‘ bringen. Doch es reicht nicht, den Kapitalismus ‚grün‘ anzustreichen, ohne ihn substanziell zu verändern.” Lötzer weiter:

mehr

“20 Jahre unter neoliberaler Flagge”

Gepostet von am Jun 18, 2012 in Aktuelles, Interview | Keine Kommentare

Eva Bulling-Schröter (MdB)Seit dem Erdgipfel von Rio 1992 “liegen 20 Jahre profitgetriebener Globalisierung unter neoliberaler Flagge hinter uns”, so Eva Bulling-Schröter, umweltpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion DIE LINKE., im Interview mit klimaretter.info. “Während vor 20 Jahren viele Menschen große Hoffnungen in den ersten Rio-Gipfel setzten, sind heute die meisten desillusioniert”, meint die Vorsitzende des Umweltausschusses des Bundestags. Im Interview schildert Eva ihre Erwartungen an den Rio+20-Gipfel, äußert sich zur Rolle der Umweltpolitik in der Linkspartei und stellt das Projekt “PLAN B” vor. Weiterlesen auf klimaretter.info

mehr