Rio ist tot

Gepostet von am Jun 22, 2012 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

“Mit ihren ‘Rio ist tot’-Rufen haben die auf der Konferenz demonstrierenden Umwelt- und Entwicklungsgruppen Recht. Das Abschlussdokument gibt keine Antworten auf die globalen Probleme des 21. Jahrhunderts”, erklärt Heike Hänsel, entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zum Abschluss des Rio+20-Gipfels in Rio de Janeiro. Hänsel weiter:

“Weder die Rüstungsausgaben noch die ökologische Schuld der Industriestaaten, die maßgeblich  für den Klimawandel verantwortlich sind, werden in der Abschlusserklärung thematisiert. Die Forderung der G77-Staaten nach einem UN-Fonds zur Finanzierung nachhaltiger Entwicklung wurde abgewiesen mit dem Hinweis auf die weltweite Wirtschaftskrise. Stattdessen soll mit ‚Green Economy‘ ein Weiter so des Kapitalismus ermöglicht werden.

mehr