Gabriels EEG-Reform: Rolle rückwärts bei der Energiewende

Gepostet von am Jan 23, 2014 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

Wer Strompreise deckeln will, sollte nicht die Energiewende deckeln und die Ökologie ausbremsen. Zu Gabriels Konzept der Reform des EEGs, das schon vor der Regierungsklausur in Meseberg in den Medien bekannt wurde, könne sie hier weiterlesen. 

mehr

Wie die Energiewende sozial wird

Gepostet von am Okt 10, 2012 in Aktuelles, Allgemein | 4 Kommentare

“Wir stehen am Scheideweg der Energiewende. Wenn jetzt nicht die soziale Dimension ins Zentrum des politischen Handels rückt, wird die Energiewende scheitern.”, so Gregor Gysi bei der Vorstellung des 7-Punkte-Katalogs der Bundestagsfraktion DIE LINKE “Wie die Energiewende sozial wird. Gysi weiter: “Wir haben ein Konzept für mehr Gerechtigkeit in der Energiewende vorgelegt.”

mehr

Soziale Blindstelle in Ökostrombranche

Gepostet von am Sep 6, 2012 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

Eva Bulling-Schröter (MdB)“Tarifverträge? Wollen Sie, dass wir aus Deutschland verschwinden?!” Das war vor einigen Jahren die nassforsche Antwort des Geschäftsführers eines großen Photovoltaik-Modul-Herstellers in Brandenburg auf eine Journalistenfrage. Erst Minuten zuvor hatte er den geladenen Pressevertretern die sonnige Ertragslage der Solar-Firma erläutert: Verdopplung von Betriebsflächen und Produktausstoß innerhalb eines Jahres; weiterer Wachstumspfad mit internationaler Orientierung; die überwiegend niedersächsischen Anleger (“Zahnärzte aus Oldenburg, et cetera” ) seien hochzufrieden. Seither hat sich manches verändert in der Branche…

Weiterlesen im Standpunkt “Soziale Blindstelle in Ökostrombranche” von Eva Bulling-Schröter auf klimaretter.info.

mehr

Neue Energie für Berlin! Ein Modell für Energiedemokratie

Gepostet von am Aug 30, 2012 in Aktuelles, Allgemein | 2 Kommentare

Michael Below ist Vertrauensperson des Berliner Energietischs für das Volksbegehren “Neue Energie für Berlin“. In seinem Beitrag stellt er die zwei zentralen Forderungen des Volksbegehrens vor: Rekommunalisierung der Berliner Stromnetze und Gründung kommunaler Stadtwerke mit ganz neuen Beteiligungsformen für die EinwohnerInnen Berlins an der Entscheidungsfindung und Kontrolle. Übergeordnetes Ziel des Volksbegehrens ist es, die Energieversorgung in Zukunft nach demokratischen, ökologischen und sozialen Kriterien zu organisieren.

Die Klimakrise ist ein Dauerbrenner. Spätestens seit dem Rio-Gipfel vor 20 Jahren gehört sie zu den globalen Problemen, die immer wieder auf prominent besetzten Gipfeltreffen vor den Augen der Weltöffentlichkeit debattiert werden. Eine Lösung ist auf dieser Ebene aber weiterhin nicht in Sicht, denn eine grundsätzliche Veränderung unseres Wirtschaftssystems ist notwendig. Unsere Produktions- und Lebensweise stößt an ihre Grenzen. Angesichts des Scheiterns der Regierungspolitik nehmen immer mehr Menschen den Kampf um Klimagerechtigkeit in die eigene Hand – in globalen Bewegungen wie auch in lokalen Initiativen. In den Auseinandersetzungen zeigen sich immer wieder die Wechselwirkungen zwischen ökologischer und ökonomischer Krise und der Krise der Demokratie.

mehr

Energiewende: einzig sinnvoll und dringend nötig

Gepostet von am Jul 24, 2012 in Aktuelles, Allgemein, Interview | 1 Kommentar

Die Regierung rudert bei der Energiewende zurück, stellt den eigenen Zeitplan und selbst die Ziele infrage. Dorothée Menzner, energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, erläutert im Interview der Woche mit linksfraktion.de, weshalb die Energiewende nicht nur machbar, sondern der einzig sinnvolle Weg ist.

Dorothée Menzner, haben Sie auch Angst, wenn Sie an die Energiewende denken?

mehr