Hans Thie: Umkämpfte Energiewende – Rückblick und Ausblick in zugespitzten Thesen

Gepostet von am Aug 16, 2013 in Aktuelles, Allgemein | 9 Kommentare

Hans_Thie-PortraitHans Thie umreißt in acht Thesen politische Konflikte und Handlungsstrategien rund um die Energiewende, verweist auf die breiten Ansätze einer Energiewende “von unten” und den enormen politischen Handlungsbedarf. “Wer den ökologischen Fortschritt will, muss für Angstfreiheit im Wandel sorgen. Die Protagonisten der Energiewende sind aufgerufen, die soziale Frage in ihrer ganzen Wucht ernst zu nehmen und zu ihrer Entschärfung beizutragen. Geschieht das nicht, kann es doch noch zu einem Verzögerungsbündnis kommen. In der Netzfrage haben die Gegner der Energiewende es geschafft, Verwirrung zu stiften. Die Verteidiger haben keine gemeinsame Botschaft…”, so beginnt seine 6. These.  

mehr

Fischerei mit Zukunft

Gepostet von am Aug 16, 2013 in Aktuelles, Allgemein | 5 Kommentare

Preisdruck – nur jede 10. Fisch, der auf den Tisch kommt, ist aus einheimischen Gewässern – miese Löhne – der fehlende bundesweite Kormoranmanagementplan…

Dr. Kirsten Tackmann, die agrarpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Deutschen Bundestag, erläutert wesentliche Positionen der LINKEN zur Fischreipolitik. Dabei setzt sie auf Prinzipien des PLAN B, die kurz unter der Orientierung “Wochenmarkt statt Weltmarkt” für den agrarischen Bereich entwickelt wurden. Doch nicht alles ist politisch vor Ort regelbar. Wie wir die Fischerei in Zukunft organisieren, ist gleichfalls abhängig von Fortschritten in der europäischen GFP-Reform, von wirtschaftspolitischen Entscheidungen, die Bauverordnungen genauso tangieren, wie das Einbeziehen von Warmwasseranlagen in die EEG-Förderung. Solche Entscheidungen sollten bundespolitisch, genau wir ein Kormoranmanagementspplan, endlich auf den Weg gebracht werden.

Hier die ganze Erklärung im Wortlaut.

 

 

mehr

PLAN B traf in Schleswig-Holstein auf schwimmende Schweine

Gepostet von am Aug 13, 2013 in Aktuelles, Allgemein | 2 Kommentare

Cornelia Möhring, MdB und Fraktionsvize, und Kirsten Tackmann, agrarpolitische Sprecherin der Linksfraktion, fuhren am vergangenen Donnerstag und Freitag, den 8./9. August 2013, nach Lütjenburg, Rendsburg, nach Plön und immer schön quer durch die schöne Holsteinsche Schweiz. Esel streicheln, durch den Tierpark schlendern, schwimmende Schweine bewundern… So könnte man meinen. Doch die wenigen Bildimpressionen können die vielen Gespräche nicht einfangen, die sich zuerst und zumeist um des große Thema “Wochenmarkt statt Weltmarkt” drehten.

Poitou_Esel_Streicheln Schwimmende_Schweine Tierpark Warder

mehr

Rotes Grün! – Die Debatte geht weiter…

Gepostet von am Jul 29, 2013 in Aktuelles, Allgemein | 2 Kommentare

Thie_Rotes_GruenAm 25. Juli veröffentlichte Felix Werdemann im FREITAG eine ausführliche Rezension zur Publikation: “Rotes Grün. Pioniere und Prinzipien einer ökologischen Gesellschaft.”, auf die wir an dieser Stelle gern verweisen wollen. Der Autor, Hans Thie, hat als wirtschaftspolitischer Referent der Bundestagsfraktion und Teammitglied hier bei PLAN B unsere Debatten und politischen Vorschläge begleitet und geprägt. Auf unserer Debattensite des PLAN B wurde sein Buch im Juni angekündgt.

mehr

Eine andere Welt ist möglich

Gepostet von am Jul 19, 2013 in Aktuelles, Allgemein | 1 Kommentar

Kirsten Tackmann stellt in der aktuellen Ausgabe des Fraktionsmagazins lotta den PLAN B vor.

Ein Beitrag von Kirsten Tackmann zum PLAN B im Fraktionsmagazin lotta.

Es ist längst eine Binsenweisheit, dass eine andere Welt möglich, ja nötig ist. Das Hochwasser im Juni 2013 an vielen Flüssen hätte es als Beweis nicht mehr bedurft. Aber es hat wohl die letzten Steine der Erkenntnis doch noch ins Rollen gebracht. Ein einfaches »Weiter so« ist keine Option. Gleichzeitig fehlt ein überzeugender Plan zum Umsteuern.

Wenn gesellschaftliche Interessen konsequent gesichert werden sollen, geht es um viel mehr als einen grün gewaschenen Kapitalismus oder den elitären Masterplan des sogenannten green new deal. Denn Plan A wird auch in seiner Ökovariante scheitern. Vor allem, weil Natur nicht zu retten ist, wenn sich dabei soziale Spaltungen vertiefen und gesellschaftliche Konflikte eskalieren, weil Demokratie zum Machtinstrument eines Bildungsbürgertums umfunktioniert wird. Gerade deshalb muss der PLAN B nicht nur die Gesellschaft sozial-ökologisch umbauen, sondern diesen Prozess zutiefst demokratisch gestalten. DIE LINKE beschreibt damit ihre Zukunftsvision für das Jahr 2050 für die Leitprojekte Wirtschaft, Mobilität, Energie und Landwirtschaft. Und es werden erste Schritte aufgezeigt, die schon heute gegangen werden können, um den Zug auf die richtigen Schienen zu setzen.

mehr

“Nur richtig Rot wird ‘s Grün”

Gepostet von am Jul 17, 2013 in Aktuelles, Allgemein | Keine Kommentare

Heute stellte Matthias Höhn, der Bundeswahlkampfleiter und Bundesgeschäftsführer der LINKEN in Berlin vor dem Karl-Liebknecht-Haus auf dem Rosa-Luxemburg-Platz u. a. die neuen “Infostände” vor: “leichter, mobiler, ökologischer”. Und während alle Journalistinnen und Journalisten etwas verwundert guckten, half er beschwingt und schnörkellos nach: “Nur richtig Rot wird’s Grün”.

Die neuen Infostände: rote Lastenfahrräder, leicht, mobil, ökologisch.

Die neuen Infostände: rote Lastenfahrräder, leicht, mobil, ökologisch.

Die Themenplakate haben einen direkten Link zur Energiewende: Sie muss sozial sein, wenn sie richtig nachhaltig werden soll. Politisch gewollte und beförderte Investitionen, die inzwischen unstrittig sind, wie z. B. für die energetische Gebäudesanierung, müssen so gestaltet werden, dass die Kosten nicht bei Mieterinnen und Mietern abgeladen werden.

mehr